Dr. Eva-Maria Borkenstein

Dr. Eva-Maria Borkenstein

Beruflicher Werdegang


Ordination Borkenstein & Borkenstein, Fachärzte für Augenheilkunde und Optometrie, Operative und Konservative Augenheilkunde, Kreuzgasse 35, 8010 Graz
Wahlärztin für alle Kassen und KFA Vertragsärztin

Ambulatorium der Steirischen Gebietskrankenkasse, Augenabteilung, Graz
Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie

The Wilmer Eye Institute, Johns Hopkins, Baltimore, USA
Cornea Fellowship bei Prof. Dr. Albert Jun

Department of Ophthalmology, Stanford University School of Medicine, USA
Bay Area Ophthalmology Course

Medizinische Universität Graz, Universitätsaugenklinik
Ausbildung zur Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie

Hanusch Krankenhaus, Wien
Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin

AKH Wien, Universitätsklinik für Innere Medizin I, Wien
Grundlagenforschung mit Schwerpunkt anti-VEGF bei Prof. Dr. Peter Valent

Wiener Privatklinik, Wien
Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin, Ärztliche Leitung: Prof. Dr. Hanno Millesi


Studium


Medizinische Universität Graz
Studium der Humanmedizin und Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde

Prim. Dr. Dagmar Millesi, Wien
Famulatur und Training in plastischer und ästhetischer Chirurgie


Forschung


Publikationen:
Liste der Publikationen auf Pubmed
Liste der Publikationen auf Pubmed

Bewertungen im Internet


Bewertungen im Internet - www.docfinder.at:
Bewertungen von Patientinnen/Patienten


Beruflicher Werdegang

Ordination Borkenstein & Borkenstein, Fachärzte für Augenheilkunde und Optometrie, Operative und Konservative Augenheilkunde, Kreuzgasse 35, 8010 Graz
Wahlärztin für alle Kassen und KFA Vertragsärztin

Ambulatorium der Steirischen Gebietskrankenkasse, Augenabteilung, Graz
Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie

The Wilmer Eye Institute, Johns Hopkins, Baltimore, USA
Cornea Fellowship bei Prof. Dr. Albert Jun

Department of Ophthalmology, Stanford University School of Medicine, USA
Bay Area Ophthalmology Course

Medizinische Universität Graz, Universitätsaugenklinik
Ausbildung zur Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie

Hanusch Krankenhaus, Wien
Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin

AKH Wien, Universitätsklinik für Innere Medizin I, Wien
Grundlagenforschung mit Schwerpunkt anti-VEGF bei Prof. Dr. Peter Valent

Wiener Privatklinik, Wien
Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin, Ärztliche Leitung: Prof. Dr. Hanno Millesi


Studium
Medizinische Universität Graz
Studium der Humanmedizin und Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde

Prim. Dr. Dagmar Millesi, Wien
Famulatur und Training in plastischer und ästhetischer Chirurgie


Forschung
Publikationen:
Liste der Publikationen auf Pubmed
Liste der Publikationen auf Pubmed

Bewertungen im Internet
Bewertungen im Internet - www.docfinder.at:
Bewertungen von Patientinnen/Patienten

CORONA-Pandemie

Wir möchten Ihnen trotzdem einen möglichst angenehmen und sicheren Aufenthalt bei uns ermöglichen! BITTE LESEN

x

FOLGENDE SICHERHEITSMASSNAHMEN SIND DERZEIT EINZUHALTEN:
1.
Kommen Sie NICHT in die Klinik/Ordination, wenn Sie in den letzten 2 Wochen an Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Abgeschlagenheit litten. Kontaktieren Sie uns vorab per Telefon.
2.
Tragen Sie ab Betreten des Gebäudes eine Mund-Nasenmaske (Schutzmaske=Plicht) und kommen Sie ohne Begleitung bzw. Ihre Begleitung möge im Freien/Parkanlage/Auto warten.
3.
Desinfizieren Sie Ihre Hände bei Ankunft - bereits vor Betreten der Ordinationsräume (Spender links neben Türe).
4.
Halten Sie den Mindestabstand (2m) zu anderen Menschen ein, keine Begrüßung mit Handschlag.
5.
WIR FÜR SIE - Unser gesamtes Team trägt Handschuhe, Schutzmasken und Schutzkleidung. Termine werden mit größerem zeitl. Abstand vergeben, damit es niemals zu Menschenansammlungen in Wartezimmern kommt, nur bargeldlose Bezahlung möglich (Bankomat, Erlagschein)


Diese Regeln dienen Ihrer Sicherheit! Bitte befolgen Sie diese!

Nur so können wir gemeinsam auch diese Zeit überstehen.



SARS-CoV-2 - Die Ereignisse im Überblick:
13.3.2020: LOCKDOWN:
Die Ordination wird aus Vorsichtsmaßnahmen geschlossen. Um eine rasche Verbreitung des Virus in Österreich zu verhindern, wird entsprechend WHO Richtlinien und Ö.-Bundesregierung versucht, Menschenansammlungen in öffentlichen Gebäuden zu verhindern.
23.3.2020: EMERGENCY MODE:
Es werden Notfälle/Akutfälle betreut. Regelmäßige Telefonsprechstunde zur Beantwortung von Fragen sowie Rezepte via Fax/e-mail.
14.4.2020: CORONEXIT:
Öffnung der Ordination; Vergabe neuer Termine nach Dringlichkeitsstufen. Schrittweise Rückkehr in die Normalität. Weiterhin strenge Vorsichtsmaßnahmen um Risikogruppen (>65-Jährige, Lungenkranke, Menschen mit geschwächter Immunabwehr) zu schützen.